.rcn - event & music – Seit 27 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

MORGEN EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: DANKO JONES, FR. 16.06.2017, ERLANGEN, E-WERK

Niemand singt seit Jahrhunderten so charmant provokant nur um ein Thema: Frauen herum kriegen, Frauen vö... Liebe schenken und Frauen verlassen oder von ihnen verlassen werden. Bonustrack: Sie wieder kriegen. Das musikalische Spektrum des Frontmanns indianischer Abstammung Danko Jones und seiner gleichnamigen Band hat in etwa die Größe des berühmten Bierdeckels, die musikalischen Ecken werden von Thin Lizzy, AC/DC, Kiss und Danko Jones selber definiert. Adrenalin fließt bei Danko Jones-Konzerten schon immer in Strömen!
MORGEN EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: DANKO JONES, FR. 16.06.2017, ERLANGEN, E-WERK

.rcn präsentiert: DANKO JONES

E-Werk, Erlangen

Freitag, 16.06.2017

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Karten für

Tickets ab 26,30 EUR plus Gebühren an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Mittwoch, 14.06.2017

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff DANKO JONES und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn): Wie alt seid Ihr? (Geburtsjahr reicht)

Rezi Langversion aus dem .rcn:

Danko Jones
Wild Cat
AFM Records / Soulfood (03.2017)

“Ooooooh baby, show my little rock’n’roll”! Herrlich! Ich wäre kurzum vom Glauben abgefallen, wenn das kandische Trio „Wild Cat“ als Hip Hop-Album heraus gebracht hätte. Strunzdumme Texte machen Hip-Hopper zwar auch, aber niemand singt seit Jahrhunderten so charmant provokant nur um ein Thema: Frauen herum kriegen, Frauen vö... Liebe schenken und Frauen verlassen oder von ihnen verlassen werden. Bonustrack: Sie wieder kriegen. Das musikalische Spektrum des Frontmanns indianischer Abstammung und seiner gleichnamigen Band hat in etwa die Größe des berühmten Bierdeckels, seine Ecken werden von Thin Lizzy, AC/DC, Kiss und Danko Jones selber definiert. Meine Definition bzw. mein Spitzname für den charismatischen und live gern ironisch-vulgär auftretenden Musiker wäre „Defender“. Er verteidigt die Ehre des puren Rock’n’Roll in Form von urwüchsigem Hardrock. Außerdem: Der gleichnamige Land Rover wird ja schließlich auch schon seit 1948 in der heutigen Form gebaut, ist unkaputtbar und passt sich an jedes Gelände an. Danko Jones ist quasi der Land Rover des Heavyrock. Man kann sie auf jedes Festival buchen. Wacken, Southside, Rock am Ring, nicht einmal beim Herzberg Festival würde das jemand peinlich finden. Lediglich beim Jubiläumsfest des „Emma“-Magazins wäre er etwas fehl am Platz. Kurz noch zum aktuellen Album. Skandalöserweise sitzt nach wie vor der siebte Schlagzeuger Rich Knox auf dem Schleudersitz, den Rest erledigt die Kernmannschaft: Danko und John Calabrese. Instrumental setzt der Chef auf Gibson, SG, Explorer und ab und zu mal eine Paula. Effektpedale kaum. Getreu dem Spruch „Use your fingers, not your feet“. Das versteht auch jede Frau, um mal beim Niveau von Danko Jones-Testosteronrock zu bleiben. Bassist John Calabrese ist eher der Fender Mensch, sein verzerrter Sound kommt gut beim zweiten Titel „My Little Rock’n’Roll“ zu Geltung. Anspieltipps für besonders geile Gitarrengrooves sind „Going Out Tonight“, „She Likes It“ (leichter Ted Nugent-Spirit) und „Diamond Lady“. „You Are My Woman“ ist die übliche Thin Lizzy-Gedächtnisnummer. Für platte Texte habe ich keine Auswahl, ungehört tippt eh jeder den Song „Success In Bed“ an. Mann! „Success In Bed“, ich bin über 50, von welchen böhmischen Dörfern singt der bei diesem Titel?
EF  7 von 9


Video:


Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss.