.rcn - event & music – Seit 27 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

WOCHENENDTIPP: 13. MITTELALTERLICHES BURGGRABENFEST ZU NÜRNBERG VOM 08. – 10. SEPTEMBER 2017

Dieses Wochenende ist es wieder soweit, s'is wieder Burggrabenfest hinter der Nürnberger Kaiserburg. Wie immer gilt: Wenn plötzlich aus der Ferne das Klirren von Eisen erschallt, von irgendwo her freudiges Gejohle erklingt und sich die Luft mit dem Geruch von über einem Lagerfeuer kochender Speisen füllt, dann ist wieder das mittelalterliche Burggrabenfest zu Nürnberg! Nicht nur ein Spaß für ausgesprochene Fans dieser Epoche, sondern für die ganze Familie. Tretet ein!
WOCHENENDTIPP: 13. MITTELALTERLICHES BURGGRABENFEST ZU NÜRNBERG VOM 08. – 10. SEPTEMBER 2017

Wann?

Am Wochenende vom Freitag, 08. – Sonntag 10.09.2017

Wo?

Im Burggraben 90403 Nürnberg

Zugang und jeweils Kasse:
Am Hallertor (Behindertengerecht, Haltestelle Strabo)
Am Tiergärtnertor (Haltestelle Strabo)
Am Vestnertor

Eintritt

Kinder bis drei, Eintritt frei!
Der Eintritt für Kinder von 3-11 Jahren beträgt 4 EUR
Der Eintritt für Erwachsene von 12-100 Jahren 7 EUR
Familienkarte (2x2): 18 EUR

Öffnungszeiten:

Freitag von 14 Uhr – 23 Uhr
Samstag von 11 Uhr – 23 Uhr
Sonntag von 11 Uhr – 21 Uhr

Internet:

www.burggrabenfest.de

ERÖFFNUNG AM FREITAG, 08.09.2017

In einer mittelalterlichen Fantasiewelt voller Heldensagen, Zauberei, Fantasie und Poesie gibt’s „echte Ritter“, Gaukler, Falkner, Fakire, Luftartisten und Feuerschlucker zu bestaunen. Im Mittelpunkt steht das beliebte Vollkontakt-Schwertkampfturnier im historischen Gewand. Flo Kerschner von Hitradio N1, der selbsternannte „Ritter des Frühstücksradios“,  wird das Turnier am Freitag, 8. Sept. 2017 gegen 16:30 Uhr, eröffnen. Zu bewundern sind Kämpfer aus Deutschland, Österreich, Tschechien und Osteuropa. Am Sonntag stehen die Profikämpfe im Vordergrund, zu denen in diesem Jahr erstmalig auch die Damen antreten! Kleine Reckinnen und Recken können sich in der KinderSpielwelt beim Stabpuppentheater, dem Kinderritterturnier oder auf dem Kinderritterspielplatz vergnügen. Falkner Rösner fasziniert  zweimal täglich mit Greifvogelflugvorführungen und mit seinem Wissen über die Lebensweise der Könige der Lüfte.

MUSIK UND KULTUR: DIE GAUKLER

Die Theatergruppe „Schelmenblut“ begeistert laut, frech und lustig mit witzigen Interpretationen mehrerer Komödien von Hans Sachs sowie mit selbst geschriebenen Theaterstücken. Im Zauberwald buhlen drei tollkühne Gaukler im närrischen Wettstreit mit wilder Jonglage, Akrobatik, Tanz und viel Klamauk um die Gunst des Publikums. Wenn es Nacht wird erobern die Spielleute Bene Vobis und Schattenschweif mit Dudelsäcken, Trommeln und Schlameien den Burggraben. Das artistische Feuertheater FireFly mit Trio Feuerzirkus und MimKry verzaubert mit Feuerjonglage, Feuerartistik und synchronem Feuertanz. Für die kleinen Besucher endet der Abend in der Kinderspielwelt mit einem „Kleinen Tavernenspiel“ und einer „Kleinen Feuershow“.

RITTERSPIELE

Zum achten Mal in Folge organisiert der Schwertkampfverein Zitadelle e.V. das beim Publikum sehr beliebte Vollkontakt-Turnier im historischen Gewand. Besonderes Highlight ist wieder am Samstag Abend um 21.00 Uhr im Fackelschein. Bei wenig Sicht durch die Dunkelheit, versuchen die Kämpfer möglichst nicht ihre Teamkameraden zu treffen. Zur allgemeinen Erheiterung gelingt das immer nur bedingt. Die Kampfpausen werden mit vereinseigenen Feuershoweinlagen untermalt. Am Sonntag stehen dann die Profikämpfe im Vordergrund. Das sind Zweikämpfe mit nur sehr wenig Regeln, heißt, ähnlich wie beim Gruppenkampf ist fast alles erlaubt. Für die Kämpfer unglaublich anstrengend und fürs Publikum sehr actionreich. Dieses Jahr werden auch Damen antreten, also nicht verpassen! Ansonsten stehen die drei Tage die Zitadelle e.V. mit Kämpfern aus Deutschland, Österreich, Tschechien und Osteuropa bereit für Fragen und der Möglichkeit, beim Polsterwaffentraining für Jedermann den Schwertkampf einmal selbst auszuprobieren. Dabei ist Alter und Geschlecht egal. Finden keine Kämpfe statt, kann auch bei verschiedenen mittelalterlichen Spielen aktiv mitgemacht oder von einer der zwei großen Sitztribünen bei einem Bierchen einfach nur zugeschaut werden.

Die wichtigste Nachricht am Schluss: Die Eintrittspreise bleiben gleich in diesem Jahr!
Das genau Programm gibt es auf der Webseite www.burggrabenfest.de. Wir sehen uns im Burggraben!