.rcn - event & music – Seit 27 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

DIENSTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: JOHNOSSI, FR. 15.12.2017, ERLANGEN-E-WERK

Der Ohrwurm "Roscoe" war ihr größter Hit, einmal ins Hirn eingespeist, bekam man diesen Virus nicht mehr aus der Birne. Inzwischen haben sich John und Ossi, aka „John“ Engelbert und Oskar "Ossi" Bonde weiterentwickelt, schreiben wirklich saugute Songs und experimentieren live gerne mit allerlei instrumentalen Schnickschnack von der Plastik-Strahlenpistole bis zu einem rund 2 Meter langen Brett von Pedalen und anderen Effektgeräten. Aber auch bei den älteren Songs wird das junge, überwiegend weibliche Publikum im E-Werk sehr textsicher mitsingen. Seit den letzten beiden Alben überzeugt das Duo vor allem mit Sound-Vielfalt, und so erstreckt sich ihr Spektrum neben einfach schönen Hymnen auch auf ruhige, melodiöse und manchmal auf sehr sphärische, pathetische Songs. Es scheint, als bleiben die Melodien einfach im Raum stehen. Achtung, kurz vor dem Konzert werden die Karten langsam knapp!
DIENSTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: JOHNOSSI, FR. 15.12.2017, ERLANGEN-E-WERK

.rcn präsentiert: JOHNOSSI

Support: Linn Koch-Emmery

Freitag, 15.12.2017

Erlangen, E-Werk

Beginn: 20 Uhr
Einlass: 19 Uhr

VVK ab: 22,50 EUR zuzügl. Gebühren
AK:  Erhöhter Preis

Tickets:

Karten für

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Dienstag, 12.12.2017

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff  JOHNOSSI und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn):  Eure aktuelle Lieblingskneipe?

Info:

The Air Is Free
https://www.youtube.com/watch?v=rQDTG-caCOs&feature=youtu.be

Bandinfo

John Engelbert und Oskar Bonde – Spitzname: Ossi – machen auch auf ihrem sechsten Album „Blood Jungle“ keine Gefangenen. Schon der Opener „Blood“ hat wieder genau die Wucht und den Sex-Appeal, mit denen sie 2005 plötzlich auf die Bildfläche sprangen. So geht es weiter: Zehn Songs – mal mehr Pop, mal mehr Rock – exakt null Lückenfüller. Und immer fragt man sich, wie es zwei Typen hinbekommen, so sehr nach einer fünfköpfigen Band zu klingen. Allerdings nur so lange, bis man sie live gesehen hat: Da strahlt ihr Charisma förmlich von der Bühne, während einen Ossis wildes Schlagzeugspiel und Johns mitreißender Gesang, bei dem er sich trotzdem noch diese grandiosen Melodien aus den Saiten zupfen kann, geradezu schwindelig machen. Wer braucht da bitteschön noch weitere Bandmitglieder, wenn eh schon eher zu viel als zu wenig passiert? Kein Wunder, dass die beiden mittlerweile in ihrer Heimat diverse Platinalben und gar einen Grammy einfahren konnten, und in ganz Europa als immer noch heiß gehandelter Live-Act gelten. „Blood Jungle“ erschien bereits im Februar, aber die Konzerte danach wurden so gefeiert, dass die beiden im Dezember noch mal ihre Fans zum Schwitzen bringen werden. Das wird großartig. Oder wie Johnossi singen werden: „Hey kiddo, what's the plan, cause a little drama / You wanna rip that whip in a tight leather jacket / And when the sun goes down you all begin to wreck it.«


____

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss