.rcn - event & music – Seit 27 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

HEUTE EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert MISSION READY FESTIVAL, SA. 01.07.2017, WÜRZBURG-FLUGH. GIEBELSTADT

“Punk is musical freedom. It's saying, doing and playing what you want.”(Kurt Cobain)
Dieses Zitat beschreibt am treffendsten das Lebensgefühl und die Idee, die hinter dem neuen Open-Air-Festival MISSION READY steckt, das am 1. Juli 2017 erstmalig auf dem Flugplatzgelände Würzburg-Giebelstadt im Herzen Süddeutschlandsstattfinden wird.
Die Veranstalter präsentieren internationale Hochkaräter der Punkrock-, Ska- und Hardcore-Musikszene. Damit grenzt sich das Festival deutlich von der Vielzahl an Sommerfestivalformaten ab und setzt bewusst auf die drei artverwandten Musikgenres. Die Fans dürfen sich auf klangvolle Namen und frische Newcomer freuen. Untern Anderem werden Flogging Molly, Me First and The Gimme Gimmes, Agnostic Front, Madball, Terror, Rantanplan, Massendefekt, Sam Alone & The Gravediggers uvm. das Flugfeld zum beben bringen.
HEUTE EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert MISSION READY FESTIVAL, SA. 01.07.2017, WÜRZBURG-FLUGH. GIEBELSTADT

.rcn präsentiert: MISSION READY FESTIVAL

Mit: Flogging Molly, Me First And The Gimme Gimmes, Agnostic Front, Madball, Sondaschule, Terror, Massendefekt, Wolf Down, Rantanplan, Sam Alone & The Gravediggers uvm.

Samstag, 1.7.2017

Würzburg-Giebelstadt, Flugplatz

Kartenlink: www.tourneen.com

Ticketpreis: ab 52,90 EUR

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Mittwoch, 28.06.2017.

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff MISSION READY FESTIVAL und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn): Euer Lieblings-Sommerfestival?

Mit dem Flugplatz Giebelstadt liegt man von der Anbindung her nicht ungünstig. 10 Minuten sind es bis zur Autobahnausfahrt A3. Zwischen den zukünftigen Bühnen gibt dann innerhalb des Geländes ebenso kurze Wege, das komplette Festivalgelände ist befestigt und man kann standesgemäß mit dem Skateboard von a nach b fahren. Kein Witz! Skateboards auf dem Gelände sind nicht nur geduldet sondern auch ausdrücklich erwünscht. Eines möchte der Veranstalter noch mit auf den Weg geben: „Aufgrund der Infrastruktur des Flughafengeländes ist zudem eine Witterungssicherheit gewährleistet.“

Punkrock-, Ska- und Hardcorefans haben laut Veranstalter bisher gut zugegriffen und die Hälfte der 5.000 Karten seien bereits weg, heißt es. „Besonders erwähnenswert ist hierbei, dass sogar Karten bis nach England, Frankreich, Belgien oder in die Tschechei verkauft wurden.“ Außerdem hat man ein paar kleine Überraschungen im Köcher. Zunächst einmal, anreisen kann man bereits am Freitag, 30. Juni. Ab 13 Uhr ist das Campingvillage offen, um 20 Uhr beginnt am Haupteingang eine kleine Warm Up Party in „Steffens kleine Festivalschänke“, die als Treffpunkt gut geeignet ist. DJ Fränk aus dem Würzburger Laby legt auf und an der Bar steht laut Veranstalter „Onkel Punk-Rock höchstpersönlich“. Wir tippen mal, dass es sich hierbei um Mitveranstalter Steffen Rose handelt, der in seinem bisher sehr erfüllten Leben auch schon die eine oder andere Band ins nahe Schweinfurt geholt hat.

Am Folgetag sollte man um 12 Uhr bei der Festivalschenke sein, denn dort warten Überraschungsgäste aus der Region auf Euch, „die man im ersten Moment musikalisch wohl eher fernab des Mission Ready Festivals vermuten würde“. Ab 13:30 Uhr ist dann Startschuss für ein knapp dreizehnstündiges Konzertmarathon. Ein Biergarten steht zum chillen bereit, eine kleine Skaterarena ist vorhanden, Bands machen an den Merchständen Autogrammstunden und die vegan-vegetarisch bis fleischsafttriefende Ernährung holt man sich an den zahlreichen Fressbuden.

-

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss