.rcn - event & music – Seit 27 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

MORGEN EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: ROCK THE KIDS, SA. 08.04.2017, NÜRNBERG K4-FESTSAAL

Der Frühling kommt, da ist im April alle Jahre wieder Zeit für Nürnbergs feinstes Benefiz Rock The Kids im Nürnberger K4. Diesmal mit Yohto als Headliner und deswegen auch oben im Festsaal. Ganz nebenbei ist das Ganze nach wie vor so etwas wie das kleine Live Aid der Nürnberger Rock'n'Roll Band The Dehydrators und hat - streng nach DIY-Manier organisiert - schon eine Menge Geld und Freude an lokale Bedürftige gebracht. Der blinde Dehydrators-Sänger Hansi aka Johnny No Look ist die treibende Kraft hinter der alljährlichen Wohltätigkeitssause, diesmal geht der Erlös an den Aktivspielplatz Gostenhof e.V.. Mehr Infos unten im Text. 1700 EUR Spenden vom letzten Jahr gilt es zu überbieten! Wer die Fete verpaßt bekommt von uns schon mal Fremdschämgarantie! :-)
MORGEN EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: ROCK THE KIDS, SA. 08.04.2017, NÜRNBERG K4-FESTSAAL

.rcn präsentiert: Rock The Kids 2017

-The Girlybirds
-The Dehydrators
-The Mergers
-Headliner: Yotho


Samstag, 08.04.2017

Nürnberg, K4 Festsaal

Eintritt/Spende 13,- EUR

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:17 Uhr

Eintritt (Spende): 13 EUR
VVK: tba über RESERVIX

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluß Donnerstag, 06.04.2017.

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff  ROCK THE KIDS 2017 und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn): Es gibt schlechtes Bier, aber noch schlechter ist:   (Marke/Brauerei)

Info zum Aktivspielplatz Gostenhof e. V.  und dem Projekt "Hochkultur":

Wohin fließen Eure mit viel positiver Energie aufgeladenen Spenden, die bei Rock The Kids von den Bands und Euch „erwirtschaftet“ werden? Der Aktivspielplatz Gostenhof e. V. ist eine soziale Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Nürnberg und betreut Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter in Gostenhof. Viele davon kommen aus sozial schwachen Familien, was natürlich niemand der Eltern gerne zugibt. Trotzdem gibt es hier eine Chance für die Kids, an Events und Alltagsroutinen teilzunehmen, die ihnen sonst verwehrt sind.

Der Verein betreibt ein Spielhaus auf der Veit-Stoß-Anlage und einen Spielplatz in der Austraße. Die Kinder werden von pädagogischen Fachkräften betreut und erfahren aktive Unterstützung bei der Bewältigung des, nicht immer leichten, Alltags. Hausaufgaben machen, ein gemeinsames kostenloses Mittagessen, Ferienfahrten gehören zum festen Angebot des Aktivspielplatzes. Darüber hinaus bilden besondere Projekte und Aktivitäten im kreativen, musischen und sportlichen Bereich zusätzliche Anreize für die Gostenhofer Kinder.

Unter dem Oberbegriff „Hochkultur“ bietet der Aktivspielplatz das ganze Jahr über Ausflüge und Veranstaltungen, die für viele Familien der Kinder normalerweise nicht möglich wären. Theaterbesuche im Kindertheater Mummpitz und Pfütze, Besuch der Proben bei den Nürnberger Symphonikern, ein Blick hinter die Kulissen im Opernhaus, Fahrt zur Kinderoper nach Bayreuth, Teilnahme an Musikveranstaltungen für Kinder, Besuch der Nürnberger Museen, hin und wieder auch Kinobesuche im Cinecitta, nicht zu vergessen die vielen Kunstprojekte, die oft gemeinsam mit verschiedenen Kunstschaffenden stattfinden. Der Erlös der Veranstaltung geht zu 100 % an den Aktivspielplatz Gostenhof e. V.

Info zu den Bands:

The Girlybirds:
Garage-Punk zwischen Oberasbach und Kentucky.
- Ian Girly (ehemals Nicotin Cheesecake, The Black Elephant Band, The Nice Elegant Band)
- Edgar B. Girly (ehemals We Brought A Penguin, tell my sally, yeah?!, Hammers in the Air)
- Fabulous Fab Girly (ehemals Sex on the Black Elephant, Wolfgang Schlecht, Aggressiver Bierschiss)
- Dick Girly (ehemals Ein Eimer voll Hass, Wolfgang Schlecht, Jackson Scheiß)

The Dehydrators – Bandinfo
Rock `n Roll is Dead – der einst von den Hellacopters so provokativ in den Raum geworfene Plattentitel gewinnt im Zeitalter der medienvermüllten Musikwelt wohl langsam immer mehr an Wahrheitsgehalt. Die Dehydrators aus Nürnberg wurden 2010 gegründetet um den blinden Frontmann Johnny No-Look. Auf der Flagge steht ganz klar erdiger, energetischer Rock ohne verkrampfte Progressivität und „Pseudo-indie-lligenz“. Die Einflüsse liegen gleichermaßen im klassischen Sound der 60er/70er, der Punkenergie der 80er und der Spielfreude des skandinavischen Rockbooms der späten 90er/des neuen Jahrtausends. Rock The Kids ist jedes Jahr auch das Brot- und Butter-Konzert der Band. Die Liveshows sind durchwegs mit jeder Menge Schweiß und Spaß verbunden – der gute alte Rock´n Roll muss sich also noch eine ganze Weile gedulden, sollte er wirklich vorhaben irgendwann mal den Löffel abzugeben…

The Mergers
Beat Beat Beat, Ladies and Gents! Am 15. Januar 2016 veröffentlichten The Mergers ihren lang erwarteten zweiten Longplayer „With A Carrot And A Stick“ auf dem Kölner Indielabel Soundflat Records. Die vierköpfige Band um den charismatischen Frontmann Jerry Coma kombiniert durchdachtes Songwriting und Harmoniegesang mit der Energie eines rollenden Güterzugs.Musikalisch und optisch natürlich in den Sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts angesiedelt, entfaltet sie einen extrem authentischen Sound, der darüber hinaus durch seine kompromisslose Umsetzung abgerundet wird. Beatmusik wie aus dem Cavern Club der frühen 60er Jahre, von allen Seiten in der Presse immer gelobt!

Yohto
Die Nürnberger Kulturpreisträger sind genau das richtige für die beste Zeit des Abends, dann wird nämlich getanzt! Yohto sind der beste Kompromiss zwischen Clubsounds und Dub-Reggae-Offbeats. Dubstep, Dancehall, Beats ohne Ende, dazu ein kompetenter Bläsersatz, hier bleibt kein Hintern ohne Bewegung und der Samstagabend kann noch lang dauern. Ihr müsst die Band einfach nicht von der Bühne lassen und tüchtig Zugaben fordern!


Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

- Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook " Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluß