.rcn - event & music – Seit 28 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de


Veranstaltungen

Angaben im Veranstaltungskalender ohne Gewähr!
30. März 2019 , KÜNSTLERHAUS, Nürnberg

HOPFEN UND HANDELN

Treffen um die Geschichte des Hopfenhandels in Nürnberg.
Samstag, 30.03.2019
Künstlerhaus
ab 18 Uhr

 

HOPFEN? HANDELN! Erstes Treffen von Experten und Interessierten zur Geschichte des Nürnberger Hopfenmarktes

Keine Branche hat die Entwicklung Nürnbergs in den letzten 150 Jahren stärker beeinflusst als der internationale Hopfenhandel, indem das Grüne Gold hier über das private Bankwesen das Investitionskapital für Industrialisierung, moderne Infrastruktur und technische Innovationen schuf und ganze Stadtviertel prägte. Die wohlhabenden Grossisten engagierten sich als Mäzene und Stifter für die Allgemeinheit und wurden dafür zu Ehrenbürgern und Kommerzienräten ernannt.
In der 15. Ausgabe unserer Reihe club testimon seit 2007 spannen wir den Bogen von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft: Traditionen und Brüche werden sichtbar gemacht, die die Stadt nahe den Anbaugebieten Spalt und Hallertau u.a. zum Schauplatz der größten deutschen Braufachmesse werden ließen.
In Theorie und Praxis nicht zu kurz kommen darf natürlich das Bier, von dessen Absatz Anbau und Handel immer existentiell abhängen. Durch neue Ideen behaupten Agrarwissenschaftler, Bauern und Verkäufer auf dem sich ständig verändernden globalen Markt auch in Zeiten des Craft Brewing die Rolle des deutschen Hopfens als unverzichtbarem Bestandteil anspruchsvoller Rezepturen.
Unsere Referent(inn)en und ihre Themen:
Susanne Rieger (transiturs Städtetouren): Auf hopfigen Spuren durch Nürnberg (Rundgang)
Ernst O. Krakenberger (Ex-Mitinhaber Lupofresh Allfeld & Egloff, Nürnberg): Ein Profi im Gespräch
Dr. Christoph Pinzl (Leiter Deutsches Hopfenmuseum Wolnzach): Ohne Hopfen kein Handel - Ein Crashkurs in Sachen Grünes Gold
Bernhard Purin (Leiter Jüdisches Museum München): Jüdische Hopfenhändler in Bayern
Für das leibliche Wohl sorgt das Filmhaus-Café Nürnberg mit einem Weißwurst-Frühstück, einem Tagesbüffet und Getränken. Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Verkostung von ausgewählten Bierproben, geleitet und kommentiert von Dr. Christoph Pinzl.
Termin: Samstag, 30. März 2019, ab 11 Uhr
Ort: Künstlerhaus (Königstraße 93), Kopfbau (2. OG)
Dauer: bis ca. 18 Uhr / open end
Unkostenbeitrag: 23 EUR (Gruppenrabatt ab 5 Personen auf Anfrage)
Anmeldung erforderlich unter: infotestimon.de