.rcn - event & music – Seit 30 Jahren gratis! Wir rocken Franken!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de

Veranstaltungen

Angaben im Veranstaltungskalender ohne Gewähr!
10. Oktober 2020 , VERSCHIEDENE SPIELSTÄTTEN, Nürnberg

NÜRNBERG POP

NÜRNBERG POP FESTIVAL

Das Nürnberg Pop Festival 2020 findet am Samstag, 10. Oktober ab 19:00 Uhr in vier Spielstätten statt: Katharinenruine (Am Katharinenkloster 6), HINZ x KUNZ (Marientorgraben 13), Apollo Kino (Vordere Sterngasse 27) und KORN´S (Kornmarkt 5-7-). Aufgrund der maximal genehmigten Kapazität für Kulturveranstaltungen in geschlossenen Räumen können die Veranstalter drei dieser Spielstätten miteinander verbinden und euch mit einem Ticket Zutritt gewähren. Für die vierte Spielstätte verkaufen sie separat Tickets. Wer ein Ticket für dieses Konzert hat, kann damit nicht in die anderen drei Spielstätten und umgekehrt.

Dazu kommt ergänzend eine Daytime Show, die am Samstagnachmittag in der Katharinenruine stattfindet.

 
AUSVERKAUFT: 1 KORN´S (Saal)

lilly among clouds (Duo mit Cello), The Green Apple Sea (Duo)

TICKETS 22,- Euro zzgl. VVK-Gebühren + (freiwillig) Spende

* limitiert auf 75 Tickets

AUSVERKAUFT: 2 KATHARINENRUINE + HINZ X KUNZ + APOLLO KINO

Telquist, Umme Block, Hannah & Falco, John Steam Jr, elena steri, Fischer&Rabe, apanorama, Laura Heller, Skull Sized Kingdoms

TICKETS 12,- Euro zzgl. VVK-Gebühren + (freiwillig) Spende

* limitiert auf 200 Tickets


NEU: 3 KATHARINENRUINE (Daytime Show 14:30 – 17:00)

, Apaath

TICKETS 12,- Euro zzgl. VVK-Gebühren + (freiwillig) Spende

* limitiert auf 100 Tickets

 

Einige der Konzerte werden zusätzlich auf https://dringeblieben.de/nurnberg-pop-festival/videos gestreamt.

Die Wahl der Künstler*innen fokussiert in diesem popkulturell so schweren Jahr die junge regionale und bayrische Musikszene, der N-Pop im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten eine Bühne bieten will, um sich zu zeigen und ein Lebenszeichen zu senden. Mit einem über 50% hohen Anteil an weiblichen Künstler*innen möchten die Veranstalter außerdem zeigen, dass eine erfolgreiche Umsetzung von Gender Equality, wie von der europäischen Festival-Initiative Keychange, der sie 2019 beigetreten sind, möglich ist. Auch in diesem verkleinerten Rahmen.