.rcn - event & music – Seit 28 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de


NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

MONTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: WARRIOR SOUL, MITTWOCH 15.05.2019, NÜRNBERG - DER CULT

Warrior Soul ist Kory Clarke. Der schillernde Frontmann, Songschreiber, Produzent und Maler ist seit Jahrzehnten der ewige Geheimtipp für viele Kenner der kreativen 90er Jahre Alternative Rock Szene. Das Album "Chill Pill" sollte man als Pflichtstück im Plattenschrank stehen haben, eine der wohl besten Fusionen aus Punk, Psychedelic und Grunge. Live ist seine Band und er immer ein Erlebnis, Kory ist der geborene Rockstar, stilistisch kaum greifbar, hat er aber immer ein Händchen für mitreißende Songs, die sofort ins Blut gehen. Im kleinen Club kommt so etwas am besten und da ist der Nürnberger Cult Club die ideal Adresse für einen Act, den man mal gesehen haben sollte. Hingehen, ihr werdet es nicht bereuen!
MONTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: WARRIOR SOUL, MITTWOCH 15.05.2019, NÜRNBERG - DER CULT

.rcn präsentiert: WARRIOR SOUL

Nürnberg, Der Cult

Mittwoch, 15.05.2019

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

VVK: 15 EUR,   >>ONLINE VVK HIER KLICKEN<<

Pressezitat: "I am even more convinced than ever that Clarke is one of the greatest living rock stars around. A modern day poet with ruminations about the state of the world, Clarke and Warrior Soul bring you down into the gutter while showing you how to have a good time." Not unlike a rock n’ roll Dante that shows the layers of hell that stand before us, all set to a rock n’ roll soundtrack that would make AC/DC, The Sex Pistols and Motorhead proud. Forget all of the musical genres, sub genres and so forth. Warrior Soul isn’t just metal. It isn’t just punk either. It’s what rock n’ roll should be. Rebellion, a black eye to the fascists of our society, chaotic reflection and ultimately a musical party to drown our sorrows in."

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Montag, 13.05.2019

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff WARRIOR SOUL und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn): Wer war für Euch 2018 die beste musikalische Neuentdeckung?

INFOS:

SONG VON "CHILL PILL" - "SOFT"
https://www.youtube.com/watch?v=AGWZBHnYqoQ

Video:
Warrior Soul - Love Destruction
https://youtu.be/iT1muWE8RzA

 

 

Alte .rcn Magazin Rezi... (2010)

Warrior Soul
Destroy The War Machine
Silversonic / H’Art

Als Green Day dieses Jahr bei der Grammy-Verleihung ihr „21 Guns“ als Musical-Powerballade mit Sängerinnen ihrer Broadway-Show brachten, fragte ich mich, ob es noch Rebellion im Punk gäbe. Eigentlich wurde der Punk ja hier zu Grabe getragen. Die altgediente New Yorker Band Warrior Soul bringt nun plötzlich nach fast eineinhalb Jahrzehnten wieder eine neue Scheibe auf den Markt, und ich habe meinen Glauben an das Rebellions-Dingsda wieder. Klar, Warrior Soul haben nie typischen Dreigriff-Rasierklingen-Punk gemacht, dafür aber schon immer ein sattes Gitarrenbrett gefahren. Und das brät auf dieser Scheibe beständig, während Sänger Korey Clarke mit heiserer Stimme seine „Leckt mich doch alle am Arsch“-Texte rausbrüllt. Hätte nie gedacht, dass Korey neue Musiker findet, die seine Wut adäquat in Noten gießen können, wie es einst Klampfer X-Factor konnte. Unvergessen: Wir saßen Anfang der 90er im Erlanger E-Werk mit Kory beim Interview. Als Antwort auf eine Frage über das Besondere an New York stand er auf, zeigte auf seine silberne (!) Hose und rief laut in die Kneipe: „Hey! I’m from New York! Any girl who wants to get laid?“ Um etwaige Zweifel auszuräumen: Warrior Soul machen wie gesagt keinen dumben Irokesenfrisur-Dreigriff-Punk, bei ihnen sägen die Gitarren unerbittlich und deutlich im Vordergrund. 15 Jahre nach dem letzten Album einen derartig guten Wutausbruch auf Platte zu bringen, hätte ich ihnen nie zugetraut. Wer aber das unglaublich eigenständige musikalische Potential dieser Band und insbesondere der Gitarrenarbeit von X-Factor kosten will, sollte sich gleich noch die legendäre Geffen-Platte „Chill Pill“ von 1993 besorgen. Und sollte mal so ein Youngster mit Nirvana-Shirt in euren Fängen sein, spielt ihm diese Platte vor, um ihm die wahre Offenbarung zu zeigen!
7 von 9
EF
____

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss.