.rcn - event & music – Seit 28 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de


NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

DONNERSTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: KADAVAR, SA. 24.11.2018, STATTBAHNHOF, SCHWEINFURT

Wer das Trio vorher noch nicht live gesehen braucht sich nicht wundern, warum das Drumset ganz vorne und in einer Reihe mit Gitarrist und Bassist steht. Christoph „Tiger“ Bartelt ist tatsächlich ein Tier an den Drums. Falls jemand noch „Animal“ von den Muppets kennt: Genau so! Auch Gitarrist und Sänger Christoph „Lupus“ Lindemann sowie Bassist Simon „Dragon“ Bouteloup liefern einen Auftritt, der einer wahnsinnigen Irrfahrt gleicht. Von spacigem Rock bis psychedelisch anmutenden Klängen wechseln sich schwere Riffs mit abgefahrenen Soli ab. Die drei spielen gnadenlos auf den Punkt. Immer wieder drängen sich bei ihren Gigs Vergleiche mit den Heavy-Metal-Granden von Black Sabbath auf – und es gibt sicher schlimmeres! Ihre Gigs sind ein Trip in die Zeit der Geburtsstunden von Heavy Metal und Hard Rock - und dennoch führt die Reise immer wieder zurück zu dem höchst charakteristischen Sound der Band, der einzigartig klingt. Support: Monolord
DONNERSTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: KADAVAR, SA. 24.11.2018, STATTBAHNHOF, SCHWEINFURT

.rcn präsentiert: KADAVAR

Support: Monolord

Samstag, 24.11.2018

STATTBAHNHOF, Schweinfurt

Beginn:  20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr

Tickets ab 27,40 €
AK:  erhöhter Preis

VVK: Stattbahnhof

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Donnerstag, 22.11.2018.

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff KADAVAR und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn): Deine Lieblings Konzerthalle/Location?

INFO:

Homepage der Band: https://www.kadavar.com/

VIDEO: KADAVAR - Die Baby Die (OFFICIAL VIDEO) https://www.youtube.com/watch?v=fE6AqV43bz8

.rcn Rezi:

KADAVAR - Rough Times (VÖ 29.09.2017)
Nuclear Blast / Warner

Kadavar sind ideale Rolemodels für einen Baumarkt-Spot. Für die Aufnahmen zu ihrem vierten Studioalbum haben Kadavar komplett in Heimarbeit ein eigenes Studio in einem Industriekomplex im Stadtteil Neukölln gebaut. Bei „Rough Times“ ist der Name Programm. Musikalisch geht das Trio zurück zu seinen Ursprüngen: doomige, okkulte Rockmusik auf den Pfaden von Black Sabbath oder Pentagram. Entsprechend finster die Songtitel: „Skeleton Blues“, „Vampires“ oder „Words Of Evil“. Die neuen Songs von Kadavar haben kein Gramm zu viel Speck auf den Rippen. Kein überflüssiges Instrument, keine lästigen Soli oder Intros. Das Vorgänger-Album „Berlin“ war den Jungs offensichtlich zu glatt und eingängig geraten. Mit der Kurskorrektur wollen sich die drei Jungs nicht dem Erfolgsdruck beugen und irgendwann zur Stadionrock-Band mutieren. Zum ersten Mal in der Geschichte der Band hat Frontmann Lupus außerdem politische Texte geschrieben, die sich unter anderem mit Themen wie Fake News oder Fremdenhass beschäftigen. 8 WH

___

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss