.rcn - event & music – Seit 30 Jahren gratis! Wir rocken Franken!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

.RCN 238 CD Rezi POST-METAL: PSYCHONAUT - UNFOLD THE GOD MAN

.RCN 238 CD Rezi POST-METAL: PSYCHONAUT - UNFOLD THE GOD MAN
POST-METAL
PSYCHONAUT
UNFOLD THE GOD MAN
PELAGIC RECORDS / CARGO
(VÖ: 06.04.2020)


Gehen Yoga und Heavy Metal zusammen? Im Fall von Psychonaut auf jeden Fall. Ihr Debütalbum beschäftigt sich rund 70 Minuten lang mit philosophischen und spirituellen Themen. Die Bandmitglieder meditieren gemeinsam und sinnieren stundenlang über den Ursprung des Bewusstseins oder den Sinn des Lebens. Dazwischen greifen sich auch mal zu ihren Instrumenten und vertonen ihre hochgeistigen Gespräche. Das klingt dann wie eine Melange aus Tool, Led Zeppelin und Pink Floyd. Post-Metal, der ganz entfernt an den Sludge von Baroness erinnert. Sehr flächig, psychedelisch aber streckenweise auch ziemlich heavy. Drei Jahre lang haben die Belgier ihr Material geschrieben, ausgearbeitet und aufgenommen. Die A-Saiten ihrer Instrumente hat die Band übrigens auf 432 Hertz gestimmt, weil das dem sagenumwobenen Kammerton entspricht und 432 ein Vielfaches der Zahl 9 ist, die eine mythologische Bedeutung hat. Wird die Musik dadurch besser? Ich glaube nicht. "Unfold The God Man" ist schon vor zwei Jahren erschienen, damals in Eigenregie. Jetzt hat Pelagic Records das Debütalbum von Psychonaut wiederveröffentlicht.
WH
7 von 9 Punkten