.rcn - event & music – Seit 28 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de


NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

HEUTE ABEND EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: TURBOBIER, FR. 29.03.2019 Z-BAU NBG.

Soeben noch mit WIZO auf Feldzug gegen ausgetrocknete Kehlen unterwegs gewesen, kehren die Wiener Assi-Punks mit dem neuen Album "King Of Simmering" (März) zurück für den zweiten Kreuzzug gegen verbohrte Ernsthaftigkeit und schlechtes Bier. Ein in Österreich nicht einfaches Unterfangen, deshalb macht man auch Halt im Land der Glückseeligkeit: Bierfranken! Band-Credo: Gib Arbeit keine Chance! Sprache: Wienerisch! Die ersten 50 Kartenkäufer erhalten einen Gutschein für den Merchstand. Dort gibt's Turbobier-Bier, Leiberl mit Aufdrucken wie "Never Mind The Radler - Here's Turbobier" oder fesche Haubn. Der Gig 2017 im Z-bau war übrigens der einzige ausverkaufte auf der damaligen Tour, 2019 kann man für 19 EUR im VVK hier gar nichts verkehrt machen. Läuft eh unter konspirativen Turbojugend-Verkostungstreffen. Hingehen, hörst!
HEUTE ABEND  EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: TURBOBIER, FR. 29.03.2019 Z-BAU NBG.

.rcn präsentiert: TURBOBIER

"King Of Simmering" Tour 2019

Nürnberg, Z-Bau

Freitag, 29.03.2019

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 20:00 Uhr

Karten ab 16,70 EUR im Vorverkauf bei Z-BAU RESERVIX TICKETSHOP
AK: ca. 19 EUR

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Donnerstag, 28.03.2019

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff  TURBOBIER und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn):  Euer aktuelles Lieblingshobby?

Info:

TURBOBIER feat. Paul Pizzera - Heute fahr ma Polizei (OFFIZIELLES VIDEO)
https://youtu.be/62z2eT2EmZg

 

Rezi aus dem .rcn Magazin 206:

TURBOBIER, 10.02.17, NÜRNBERG, Z-BAU/ ROTER SALON (.rcn präsentierte)
Kurz nach Veröffentlichung des Biergetränkten Zweitlings "Das Neue Festament", machten sich die charmanten Wiener Würschdl Turbobier auf den Weg, um mal kurz Stopp im Roten Salon zu Nämberch zu machen. Mit dabei hatten sie die Regensburger Punk´n Roll Kapelle Johnny Firebird. A viertel Stund Umbaupause und schon drängten sich die Herren aus Simmering durch die noch nicht volltrunkene Menge, um die nächsten 70 Minuten bieristischen Punkrock zu predigen. Frontmann Marco Pogo und Vorsitzender der BPÖ (BierParteiÖsterreich) war bestens gelaunt, denn just an diesem Tag sprang das neue Album auf Platz Nummer uno der Österreichischen Alpen- pardon, Albumcharts und außerdem war das Nürnberger Konzert das bis dato einzige ausverkaufte Konzert der Tour. Der Typ hat echt Humor und immer einen kessen Spruch auf der mit Wiener Schmäh getränkten Unterlippe. Die Fürbitten wurden mit dem Landjugendhit "Feuerwehrfestl" begonnen. Die Bierpredigt wandte sich selbstverfreilich an alle Bieristinnen und Bieristen, welche die Hits pogend, schubsend, rülpsend und seiernd abfeierten. Meine Favoriten waren eher vom Irokesentango-Debüt, allen voran "I hoss olle Leit", die Parteihymne "Die Bierpartei" oder auch der YouTube-HeleneFischer-Coverhit "Arbeitslos". Apropo YouTube...des Dranglalied hat irgendwie gfäid. Neben dem Eröffnungssong wurden u.a. "Feiertag", "A Mensch is a Mensch", "Punkfahrrad" und der übliche WirHamPolizistenLieb-Song "Verliebt in einen Kiwara" vom neuen Album lobgepriesen. Nach ner guten Stunde wurden noch vier Zugaben, u.a. „Floschnpfand“ und natürlich „Fuaßboiplotz“, der zunehmend lallenden Gemeinde, dargeboten. Der Sound war grandios. Ich war ja schon auf vielen Konzerten im Roten Salon aber Turbobiers Soundmann hat das Kunststück geschafft Ohrlappenflatternde Lautstärke mit einer klaren Inzenierung der einzelnen Instrumente in Einklang zu bringen. Nach dem Schlussgebet trudelte die Band dann wieder durch die biergeschwängerte Gemeinde, bei dem der Turbobierfrontmann Pogo mit dem Turbojugend Nürnberg "Frontmann" Tommy zusammenstieß. Der persönliche Segen Urbi Et Bieri war ihm sicher. Wer Turbobier erst jetzt für sich entdeckt oder am 10.02. nimmer nei passd hat, darf am 18.03. nach Bamberg ins Sound´n Arts pilgern, denn dort wird eine weitere Biergetränkte Messe mit den Seierboldis aus Wien gefeiert.  Text: Andrew Turbojugend Scheffel

___

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss