.rcn - event & music – Seit 28 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de


NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

MITTWOCH EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: NOTHINGTON, FR. 09.11.2018, MUZ-CLUB, NÜRNBERG

Schluss mit Kaspermucke hieß es 2012, als Nothington im K4 spielten und unser Schreiber und Punkrocksachverständiger Andrew den Jungs "mittelfristig einen Durchbruch" prophezeite. Daraus wird nun leider nichts, denn Nothington hören auf mit ihrem schmissigen Hymnenpunk von zwei Sängern, was unser zweiter Punkrocksachverständiger Wolle Hanke "Als ob Chuck Ragan bei Hot Water Music gegen sein eigenes Echo ansingen würde" charakterisierte. Als Zuschauer kommt Euch, liebe Punkrocksachverständige, an diesem Abend eine besondere Rolle zu: Motiviert die Musiker zur Höchstleistung, dann überlegen sie es sich vielleicht anders und lösen sich nicht wie angekündigt im Frühjahr 2019 auf. Kein Mensch braucht angekündigte Trennungen!
MITTWOCH EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: NOTHINGTON, FR. 09.11.2018, MUZ-CLUB, NÜRNBERG

.rcn präsentiert: NOTHINGTON

Farewell Tour

Support: Of Mountains And Seas

Freitag, 09.11.2018

MUZ-CLUB, Nürnberg

Beginn: 21:30 Uhr
Einlass: 20:30 Uhr

VVK: 14 Euro + 1,80 Euro Gebühren = 15,80 Euro
über den ETB Kartenkiosk: www.etb-kartenkiosk.de

Wir verlosen 2x2 Karten ab Einsendeschluss Mittwoch, 07.11.2018.

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff NOTHINGTON und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn): Wo sollte das .rcn Magazin im Großraum noch ausliegen?

INFOS:

Homepage der Band: https://www.nothington.com/

VIDEO: Nothington "The Lies I Need" (OFFICIAL VIDEO) https://www.youtube.com/watch?v=4sPZkQ8RPEw


Rezis aus früheren .rcn Magazinen:

NOTHINGTON, KING LUI VAN BEETHOVEN, COUNTERPUNCH, NÜRNBERG, K4 AM 02.05.12
Dieser Punkrockevent stand ganz unter dem Motto “Schlechte Laune, Lausbuben und verwaschene Bouncing Souls Shirts“. Schlecht gelaunt war Nothington-Sänger Jay wegen ein paar bösen Buben aus Fürth, die Gott sei Dank keine verwaschenen Bouncing Soul Shirts trugen - ganz im Gegensatz zum Mitschreiberling Kempo was er aber im Laufe des Abends mit einem schönen Nothington Shirt überdeckte.  Genug der albernen einleitenden Worte. Pünktlich um 21.30 betraten die mir völlig unbekannten Counterpunch aus Chicago die Bühne und traten den noch spärlich Anwesenden gehörig in den Hintern. Eine 30-minütige Sturmböe fegte durch den Saal die mich ganz an Good Riddance zu ihren besten Zeiten erinnerte. Nach kurzer Umbaupause und Schnellshopping am Merchandise-Stand (T-Shirts 10 bis 12  Euro!) pollterten die Lauser von King Lui Van Beethoven über die Bühne. Die Performance war wie gewohnt unschlagbar. Ihr Streetpunk liegt immer noch absolut im Trend und brachte wie gewohnt die mitgereiste Fanschaar sowie den Rest des mittlerweile vollen Zentralcafe´s zum Toben. Das gesunde LMAA-Gefühl der Lui´s und die damit einhergehende Spielzeitüberschreitung brachte dann Nothington-Jay etwas in Rage, was aber dem nachfolgenden Brachialauftritt absolut gut zu Gesicht stand. Die Jungs von Nothington gaben von der ersten Sekunde an Vollgas, so dass man förmlich den Straßenstaub schmecken konnte und den Qualm verbrannter Reifen roch. Ein Potpourri aus allen drei Alben brachte das trinkfreudige Publikum im Saal zum Pogen und Stagediven. Teilweise wurde es so wild, dass die PA einige Zentimeter nach hinten gepogt wurde. Die anfänglich wahrnehmbare Negativlaune von Jay wandte sich in eine Spiellaune die gesamte Band infizierte und die Anwesenden Fans noch weiter anspornte. Einige Zeit nach Mitternacht war dann Schluss mit Kaspermucke und eine gut gelaunte Band verließ zufrieden die Bretter. Wie gewohnt verließ meine Wenigkeit mit neuen Leiberln  bewaffnet ein wunderbares Konzert. Nürnberg freut sich schon auf den nächsten Besuch von Nothington der möglicherweise nicht mehr in einem kleinen Club stattfinden wird. Ich prophezeie den Jungs mittelfristig einen Durchbruch. ANS

HYMNEN-PUNKROCK
NOTHINGTON
IN THE END
RED SCARE / BROKEN SILENCE

Die Hoffnungsträger des hymnischen Punkrock aus San Francisco sind zurück. Nach einer gefühlten Ewigkeit stehen die Kalifornier wieder auf der Matte, um das 10-jährige Jubiläum ihres Debütalbums "All In" zu feiern. Und wie kann man so ein Wiegenfest besser feiern, als mit einer neuen Platte? Die Besonderheit an Nothington ist, dass die Band mit Jay Northington und Chris Matulich zwei Songwriter und auch zwei Sänger zur Verfügung hat, die sich optimal ergänzen. Mit dem permanenten Wechsel ihrer beiden heiseren Stimmen bringen sie jeden Saal zum Kochen. Als ob Chuck Ragan bei Hot Water Music gegen sein eigenes Echo ansingen würde. "In The End" ist das erste Studioalbum von Nothington seit fünf Jahren. In Kürze live in Nürnberg, hingehen!
WH   8

___

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss.