.rcn - event & music – Seit 30 Jahren gratis! Wir rocken Franken!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

.RCN 234 CD Rezi POP NOIR / POST PUNK: CITY AT DARK - CITY AT DARK

.RCN 234 CD Rezi POP NOIR / POST PUNK: CITY AT DARK - CITY AT DARK
POP NOIR / POST PUNK
CITY AT DARK
CITY AT DARK
SNOWHITE RECORDS / ROUGH TRADE
(VÖ 08.11.2019)


Laura Landergott und Yair Karelic waren schon unter dem Namen Rán unterwegs und haben jetzt den Namen sowie das Label gewechselt. Um ihre Musik zu beschreiben, muss man so viele Genres wie selten aufzählen: Post Punk, Dark Wave, Art Pop, Indie, Elektro, Psychedelic. Mindestens. Auch Parallelen zu Neo Folk und Trip Hop sind zu vernehmen. Und den Blues haben sie sowieso. Düster, aber niemals negativ. Geht schnell ins Ohr, bietet aber auch beim wiederholten Hören etwas, verbindet eine dichte Atmosphäre mit einigen Finessen – das ist künstlerisch, ohne es einem aufs Auge zu drücken. Überdurchschnittlich sind die Songs allesamt, einige sogar magisch. Die Zukunft des Pop darf gerne düster sein!
MIB
8 von 9 Punkten




Dunkle Pop-Musik ist das Ding von Laura Landergott und Yair Karelic. Sie Keyboarderin aus Österreich, bekannt durch Bands wie Ja,Panik, Mile Me Deaf oder Christiane Rösingers Band. Er virtuoser Gitarrist aus Tel Aviv, bekannt als Theaterkomponist und durch seine Band Mystical Communication Services. Gefunden haben sich die beiden in Berlin, wo sonst. Nach einer EP unter dem Namen Rán firmiert das Duo inzwischen unter dem Namen City At Dark. Ihr Debütalbum wirkt faszinierend, morbide, aber auch unheimlich und urban. Eine Mischung aus Indie-Pop, Dark Wave und Post-Punk. Musik mit spielerischer Brillanz und lasziver Schwarz-Weiß-Ästhetik. Gemeinsam produziert mit Dirk Feistel (Black Rebel Motorcycle Club, Fink, Prada Meinhoff) in Berlin. Könnte schon bald zur eigenen Marke werden.
WH
7 von 9 Punkten