.rcn - event & music – Seit 28 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de


NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

DONNERSTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: SALTATIO MORTIS, FR. 02.11.2018, POSTHALLE-WÜRZBURG

Kaum eine Band aus der Mittelalterszene hat sich musikalisch und textlich derart gewagt und clever weit aus dem Fenster gelehnt und brach immer ein Stückchen weiter auf zu einer Wanderschaft jenseits der Genregrenzen. Vor allem das letzte Album "Zirkus Zeitgeist" brachte zuerst ratlose Kritiker und der Band dann ausverkaufte Tourneen. Warum nicht die kritischen Fragen des Mittelalters in der Moderne neu stellen? Sie trafen einen Nerv und die neue Scheibe "Brot und Spiele" ab 27.07.2018 spinnt diesen Faden weiter: Man braucht nur das geniale Albumcover mal genau anschauen... "Wahlen sind eine bloße Formalität, das Volk ist entmachtet und fühlt sich ungehört." Dieser Spruch stammt nicht aus aus der heutigen Tagespresse, sondern aus einer Satire des römischen Dichters Juvenal aus dem 1. Jahrhundert. Saltatio Mortis bleiben also weiter unbequem kritisch, vergessen aber dabei die Party nicht und treffen damit wieder mal voll ins Schwarze! Wer braucht da noch vogelwilde Skandalrapper beim Echo?
DONNERSTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: SALTATIO MORTIS, FR. 02.11.2018, POSTHALLE-WÜRZBURG

.rcn präsentiert: SALTATIO MORTIS

Brot und Spiele Tour 2018

Freitag, 02.11.2018

Würzburg, POSTHALLE

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Tickets ab 34,80 €
Abendkasse: tba.

VVK: TixForGigs

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Donnerstag, 01.11.2018

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff SALTATIO MORTIS und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn):  Eure aktuelle Lieblingsband?

INFOS

Homepage der Band: http://www.saltatio-mortis.com/

VIDEO:  Saltatio Mortis - Grosse Träume (Official Video) https://youtu.be/vLU4GJllWIE

Presseinfo:

„Brot und Spiele“, so lautet der Titel ihres neuen Albums, dem mittlerweile elften Studioalben. Drei Jahre haben sich die acht Spielleute Zeit gelassen, was sicherlich auch der imposanten Anzahl ausverkaufter Konzerte in den letzten Jahren geschuldet sein mag. Ganz bewusst haben sich die acht Musiker diese Zeit genommen, um dem so erfolgreichen Vorgänger einen mehr als würdigen Nachfolger zu spendieren. Dutzende Stücke wurden geschrieben, wieder verworfen, neu komponiert, wieder verbessert, mit jedem Schritt geradezu auf ihre Essenz destilliert und schließlich geflissentlich, ganz so wie früher geprobt: Alle Mann in einem Raum, laut und mitreißend und zwar so lange, bis auch der letzte überzeugt war: Ja, das ist es. So wollen wir klingen!

Den Slogan „Wer tanzt, stirbt nicht!“ hatten Saltatio Mortis bereits vor vielen Jahren als ihr ureigenes Motto ausgerufen. Und ja, auch zu ihrem neuen Album lässt sich mit Sicherheit vortrefflich tanzen. Die im Vergleich zum Vorgänger deutlich spürbare Lebensfreude verkommt jedoch nicht zum Selbstzweck. Es wird auch innegehalten und reflektiert, sich Zeit genommen für die leisen Töne, aber nach wie vor auch für laute Empörung im Angesicht himmelschreiender Dummheit und Ungerechtigkeit. Dabei klingt die Band so authentisch und kraftvoll, so erwachsen und geerdet, wie noch nie zuvor.

Brot und Spiele? Wir schließen mit einem sinngemäßen Zitat: „Wahlen sind eine bloße Formalität, das Volk ist entmachtet und fühlt sich ungehört. Die Herrschenden sind so weit weg von der Realität des Volkes, so dass die Kluft zwischen Herrschendem und Beherrschten immer größer wird. Das Volk wird politikverdrossen und verliert das Vertrauen in seinen Staat. Die Unterhaltungsindustrie wird zum alleinigen Thema und das tägliche Brot, so ungesund es auch sein mag, steht den vermeintlich Privilegierten stets ausreichend zur Verfügung.“

Klingt das vertraut? Solche Sätze fallen heute in jeder zweiten Kommentarspalte und werden von den radikalen politischen Kräften fleißig kolportiert. In der Tat stammt dieses sinngemäße Zitat aber aus einer Satire des römischen Dichters Juvenal aus dem 1. Jahrhundert. Diese Realität führte im republikanischen Rom zur Machtergreifung der Cäsaren und Diktatoren. Soweit wollen wir es nicht kommen lassen, aber darüber auch nicht die schönen Seiten des Lebens vergessen.

Zwei Alben in Folge Nummer 1 in den Deutschen Album Charts, ausverkaufte Tourneen und Auftritten auf allen großen und wichtigen Szene- und Metalfestivals wie u.a. dem Wacken Open Air, Summer Breeze Festival, Mera Luna oder auch den großen Mainstream Festivals wie dem Open Flair, Deichbrand und Greenfield Festival bis hin zu internationalen renommierten Festivals wie dem Tschechischen Masters of Rock, den Metal Days in Slowenien oder den Metal Cruises 70000tons of Metal in den USA und der Full Metal Cruise in Spanien - Saltatio Mortis haben bewegte Jahre hinter sich - und ein spannendes Jahr vor sich.

___

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss.