.rcn - event & music – Seit 28 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

DIENSTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: ANNIHILATOR, DO. 28.11.2019, NÜRNBERG - HIRSCH

Wenn irgendwann mal - Gott behüte - der traditionelle Metal völlig ausgestorben und tot sein sollte und selbst der letzte Rest vom Erdball verschwunden ist, wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Jeff Waters mit seiner Flying-V-Gitarre auf der ganzen Müllhalde stehen, und gerade sein 327. Annihilator Album komplett selber geschrieben, eingespielt, eingesungen, produziert und abgemischt haben. Nach einem Jahr Delay wegen eines Todesfalls in der Band ist nun auch "Ballistic, Sadistic" im Januar in den Läden, seine 16. Platte. Das kanadische Riffmonster kommt Ende November Donnerstag Abend in den Hirsch, Metal-Puristen und neugierige junge Metalcorler haben Anwesenheitspflicht an diesem Abend! P.S.: Eine neue Single gibt es unten als link zum streamen.
DIENSTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: ANNIHILATOR, DO. 28.11.2019, NÜRNBERG - HIRSCH

.rcn präsentiert: ANNIHILATOR

"A Tour For The Demented 2019"

Plus Special Guest

Donnerstag, 28.11.2019

Nürnberg, HIRSCH

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Tickets ab 29,45 EUR
Abendkasse: tba.

VVK: Concertbüro Franken

Diese Veranstaltung wurde vom Do. 29.11.2018 auf den Do. 28.11.2019 verschoben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.
 

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Dienstag, 26.11.2019

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff ANNIHILATOR und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn):  Eure aktuelle Lieblingsband?

INFOS

Neue Scheibe im .rcn Magazin:

OLDSCHOOLTHRASH
ANNIHILATOR
BALLISTIC SADISTIC
SILVER LINING MUSIC / WARNER
VÖ: 24.01.2020

Seit '84 treibt Gitarrengott Jeff Waters mit seiner Kapelle Annihilator bereits sein Unwesen und hatte vor allem in den späten 80ern bis Mitte der 90er seine größten Erfolge. Mit der neuen und bereits 17. Scheibe will er scheinbar dort anknüpfen  wo er mit "King Of The Kill" 1994 aufgehört hat. Ein solides und klassisches aber dennoch verspieltes und mit Trademarks der ersten vier Alben gespicktes Scheibchen ist ihm da geglückt, denn sooo vom Hocker warfen mich seine musikalischen Ergüsse seit dem 2005er "Schizo Deluxe" Album nicht. Die Neue braucht zwar etwas, scheppert aber dann mit erhobenem Haupt durchs Hörgebälk und sollte in keiner Metalsammlung fehlen. Anspieltipps: "Psycho Ward" und "Lip Service".
ANS
7


Homepage der Band: https://www.annihilatormetal.com/

VIDEO: ANNIHILATOR - I Am Warfare (Official Lyric Video)

https://youtu.be/bFaWD7s9hag


INFO ZUR PLATTE

Geschrieben, aufgenimmen und produziert natürlich wieder von niemand anderen als Waters selber. Aufgenommen im brandneuen Studio Watersound Studio in GB in Durham.

Waters dazu:
“Almost every artist, initially, loves the songs they create. They are like your babies! In my case, it is difficult to be the main writer/producer and stay fresh, come up with new ideas or make old one’s better and I am well aware of that. Since “we” love what we do, we can be blinded to just how good or bad a song or record really is. Time will tell.  Press, fans, band members, label, etc… They ALL will tell you what they think and, in their own ways, they are usually right!” Said Waters. “In this case, I throw that nonsense in the garbage and can tell you that we have made a record that is angry, technical, back to the first 3 records vibes and it is going to be difficult to continue writing another record after releasing this one!!  Best record I’ve made since 2005’s Schizo Deluxe and I think many will argue that this new one is in the top 3. From the ‘Stonewall-esque’ track “PSYCHO WARD” to the haunting “I AM WARFARE”, the pissed-off “THE ATTITUDE” to the aggression and old-school technicality of “OUT WITH THE GARBAGE”, the record is like this: take the Alice, Neverland and Set The World On Fire records, make them angry, combine the old-school production with modern hi-tech studio gear, then add the best guitar work I didn’t know I still had in me, and you’ve got the best we could possibly offer. I honestly cannot wait for everyone to hear this.”.

___

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss.