.rcn - event & music – Seit 28 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de


NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

MORGEN EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: TOCOTRONIC, FR. 09.03.2018, ERLANGEN, E-WERK (AUSVERKAUFT)

Die Tocotroniker sind wohl die einzigen deutschen Indiemusiker, die ungestraft die Synthiefanfare von Europe's "Final Countdow" in einen ihrer Songs einbauen dürfen. Ihr Markenzeichen: Die einzigartig einfühlsame Stimme von Dirk von Lowtzow hat etwas eindringliches, Tocotronic sind eine Band, deren Texte gerne für Bildungsbürgerpublikum als geeignet beschrieben werden, doch damit beschäftigen sie sich als das Rückgrad der Hamburger Schule eigentlich nicht. Es ist diese hanseatische Erhabenheit, mit der sie sich äußern und die ihr Image definiert. Ihre Konzerte sind deshalb für Leute, die einen vielleicht humanistischen Salon in Musik erwarten, oft ein Schock, denn sie können live auch ganz schön rocken! Programm in Erlangen: das neue Album "Die Unendlichkeit".
MORGEN EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: TOCOTRONIC, FR. 09.03.2018, ERLANGEN, E-WERK (AUSVERKAUFT)

.rcn präsentiert: TOCOTRONIC

+++ AUSVERKAUFT +++

Support: Ilgen-Nur

Freitag, 09.03.2018

Erlangen, E-Werk

Beginn: 20 Uhr
Einlass: 19 Uhr

VVK: Ausverkauft, kein VVK mehr, keine Abendkasse.

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Mittwoch, 07.03.2018

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff  TOCOTRONIC und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn):  Eure aktuelle Lieblingskneipe?

Info:

>>> VIDEO HEY DU <<<

Info:
Ein hektisches Treiben wuselt durch die Feuilletons der deutschen Presse, aufgeschreckt diskutieren Zeitgeistredakteure, was die Band wohl mit diesem oder jenen Text gemeint haben könnte, die zweite Frage die im Raum steht lautet: Wer ist würdig, ein Essay darüber zu verfassen? Eins ist dadurch klar, Tocotronic haben eine neue Platte heraus gebracht. Bei .rcn sieht man das nüchtern. Die neue Scheibe ist auf den ersten Eindruck unscheinbar. Sanfte Indiepopmusik, die Gitarren stehen nicht mehr im Vordergrund und die Trainingsjacke, einst Szeneuniform der Hamburger Schule-Ära bleibt auch im Schrank. Bis sie wieder modern wird. Das Album ist sehr vielschichtig, und die Texte zünden wie gewohnt erst nach dem zehnten Durchlauf.

Die einfühlsame Stimme von Dirk von Lowtzow entführt uns zurück in eine Zeit, in der das uralte Wort „Befindlichkeit“ wieder in den Sprachgebrauch Einzug hielt. Herausragend der Titeltrack gleich am Anfang: „Die Unendlichkeit“ grenzt schon fast an Post(pop)rock, ansonsten geht es sanft oder akustisch weiter. Eine swingende Softigkeit zieht uns durch bis zum Albumende. Damit grenzt sich die Band von allem gegenwärtigen populären Musikformaten ab. Es schießt einen der Ursprungssong für dieses Soundkonzept in den Kopf: Die Coverversion von „Jawoll meine Herrn, so haben wir’s gern“ von Palais Schaumburg zu den Hochzeiten der NDW. Die hatten den uralten Song in eine Art völlig gebremste Swing-Version verwandelt.

Der wahre Punk ist das Statement der Band zu den Songs: „Mit ganz einfachen Worten, offen und ungepanzert berichten wir über uns selbst. So entsteht eine Erzählung über Zusammenhalt, Angst und Selbstermächtigung. Über Beleidigungen, Liebe, Flucht, Tod, Einsamkeit, Sucht, Begehren und Hoffnung. Der Alltag kann urplötzlich unheimlich werden, die Abgründe lauern zwischen den Zeilen. Im Klang der Musik verflüchtigen sich die Grenzen zwischen dem was war, dem was ist und dem, was sein kann. Im Blick zurück erkunden wir die Zukunft. Die Rückkehr muss zur Befreiung führen. Die Unendlichkeit beginnt JETZT."

EF
____

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss