.rcn - event & music – Seit 28 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de


NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

GESUNDES NEUES JAHR ALLEN LESERN! ...HEUTE, MITTWOCH EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: MOTORJESUS, DONNERSTAG, 03.01.2019, HIRSCH-NÜRNBERG

GESUNDES NEUES JAHR ALLEN LESERN!
Auf geht's gleich mit der ersten Verlosung 2019...

Fans von Mustasch oder Gluecifer fühlen sich mit dem Benziner-Hardrock mit der Lizenz zum Haupthaar-Schütteln der drei Motorjesuiten, 1990 als “The Shitheadz” gegründet, pudelwohl. Sie kommen nicht aus den USA oder aus Schweden, sondern ganz profan... aus Mönchengladbach. Mitreißender Heavyrock, fett produziert, sowas läuft in der Autoschmiede sicher im Hintergrund, wenn am Achtzylinder der Vergaser mal wieder nach Gehör eingestellt wird. Für gerade mal einen Zwanni kann man sich die Castrol-Kutte schon mal umwerfen und mit den Kumpels aus dem Ofenwerk im Hirsch mit einem Seidla Landbier auf die Männerfreundschaft anstoßen und geschmeidigen Benzinersound lauschen!
GESUNDES NEUES JAHR ALLEN LESERN!    ...HEUTE, MITTWOCH EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: MOTORJESUS, DONNERSTAG, 03.01.2019, HIRSCH-NÜRNBERG

.rcn präsentiert: MOTORJESUS

Donnerstag, 03.01.2019

HIRSCH, Nürnberg

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

VVK: 17,95 EUR plus evtl. Gebühren
ONLINE VVK: CONCERTBÜRO FRANKEN

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Donnerstag Mittag, 03.01.2019

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff MOTORJESUS und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn): Eure PLZ?

Info:

Homepage der Band: http://www.motorjesus.net/

Video: https://youtu.be/s2Py_x__f0Q
MOTORJESUS - King Collider (2018) // Official Lyric Video // Drakkar Entertainment

 

 

Rezi aus dem .rcn:

HARD ROCK
MOTORJESUS
RACE TO RESSURECTION
DRAKKAR / SOULFOOD

“Race to Ressurection” hat alles was eine gute Hard Rock CD braucht. Eine Rhythmusfraktion die immer wieder antreibt, einen Sänger mit einer typischen Rockröhre, viele gute Gitarrenriffs und Songs die häufig das Tempo wechseln. Nach den Tönen verortet man die Band sofort in den Staaten. Denkste, Motorjesus, 1990 als “The Shitheadz” gegründet, kommen aus Mönchengladbach. Anspieltipp sind das fetzige ”Re-Ignite” mit schönen Gitarrensolo und die laut Sänger Brix “Alice in Chains-Verbeugung” “The Infernal”. Diese ist aber keine Grunge-Nummer, sondern eine Power-Ballade. “Motorjupp”, laut Band werden sie so im Süden genannt, werden sicherlich die einschlägigen Metalfestivals im Sommer bespielen. Roho 7

MOTORJESUS
ELECTRIC REVELATION
VERBLEITER HEAVYROCK
DRAKKAR / SONY MUSIC

Mit ihrem vierten Werkstück „Electric Revelation“, das von Metallegende Dan Swanö abgemischt wurde, ziehen Motorjesus sogar der Fahrrad fahrenden Bevölkerung eine Spur Motoröl aus der Nase. Der kräftige, nach Sprit stinkende Heavy Rock, der über zwölf Songs verteilt wird, lädt nicht nur zu cruisenden Überlandfahrten ein, sondern kann durchaus auch als aktivierende Hintergrundmusik zur Privatparty mit der Freundin im Auto ermuntern. Keinesfalls sollte aber diese Platte auf den Baggerseefestchen im kommenden Sommer fehlen, und dort am besten aus der Auto-HiFi-Anlage in voller Lautstärke über den See geplärrt werden. Fans von Mustasch oder Gluecifer müssen zugreifen.
ANS   8

__

Pressetext:

Spätestens mit dem Chart-Einstieg ihres letzten Albums „Electric Revelation“ haben MOTORJESUS 2014 die Pole-Position in Sachen Heavy-Rock aus Deutschland erobert, auf etlichen Festivals (wie dem Summer Breeze oder dem Rock Hard Open Air) und Tourneen können die deutschen Vollgasrocker sogar immer wieder mühelos an der internationalen Konkurrenz vorbeiziehen. Doch im Rahmen einer turnusmäßigen Inspektion fällt auf, das der Motor nicht mehr so richtig rund läuft. „Manchmal kommt dir halt das Leben dazwischen. Familien wachsen oder es verschieben sich ganz einfach die Prioritäten“, sinniert Frontmann Chris Birx. Doch selbst der Abgang früherer Wegbegleiter hält die Mönchengladbacher Benzinrocker nicht auf. Stattdessen begann  die neue Band-Besetzung mit der Arbeit an dem neuen Album „Race To Resurrection“. Das von Dan Swanö produzierte, fünfte Album von MOTORJESUS wird im Frühsommer 2018 ins Rennen gehen, doch schon vorher werden MOTORJESUS bei zahlreichen Konzerten erste Höreindrücke und natürlich ihre neue Besetzung präsentieren, bevor es danach wieder auf die großen Festival-Bühnen geht. Songs wie „Casket Days“ („Ein Death-Metal-Tribut, zumindest textlich“, grinst der Sänger) oder das regelrecht majestätisch rockende „King Collider“ sind zu einhundert Prozent MOTORJESUS, klingen aber noch runder und ausgewogener als bisher. „Ich sag es mal so: Die Karre ist immer noch die gleiche“, lacht Birx. „Aber wir haben halt ein wenig Fein-Tuning vorgenommen, damit das Ding auch die kommenden Rennen gewinnt“. Der Kampf um die Heavy-Rock-Krone 2018 hat vielleicht gerade erst begonnen, aber ein Platz auf dem Siegertreppchen ist jetzt schon definitiv an MOTORJESUS vergeben.

___

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss.