.rcn - event & music – Seit 28 Jahren gratis! Wir rocken die Metropolregion Nürnberg!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de


NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

FREITAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD, FR. 22.02.2019, ERLANGEN, E-WERK

Tja, die eine Hälfte der Menschheit läuft einfach mit, die andere... pardon, einige wenige trauen sich eine Rolltreppe auch mal gegen die Laufrichtung zu beschreiten. Macht wenig Sinn, aber man fühlt sich gut dabei. Die eine Hälfte der Menschheit kauft Platten, weil sie jetzt gerade jeder kauft. Die andere Hälfte... nein, die anderen zwei Prozent kaufen sich absichtlich Platten, die hoffentlich der Rest nie kaufen wird. Und die fühlen sich gut dabei. So ähnlich ist es mit der sicher nicht massentauglichen Band Trail Of Dead. Die ersten Höreindrücke muss man erst mal aussitzen. Dann aber staunt man über die Dynamik, die ihre Songs entwickeln. Sie kommen meist ohne Gitarrensolos aus, sondern komplizierte Parts werden als Lead gespielt, der sich dann vom lauen Lüftchen zu einer Riff-Orkan hoch schwingt. Warum der lange Bandname? Sie wollten nie eine der Bands sein, die Heckscheibenaufkleber verkauft. Die Intellektuellen-Noiserocker aus Texas zelebrieren 20 Jahre "Madonna", ihre zweite und wohl auch zugänglichste Platte. Ist kein Konzert im üblichen Sinne, eher so eine Art Fachtagung, wo sich alle Zuschauer beim Konzert öfters mal wissend angrinsen... also wir finden die Kombo geil!
FREITAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD, FR. 22.02.2019, ERLANGEN, E-WERK

.rcn präsentiert: AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD

"Madonna 20th anniversary-Tour 2019"

Freitag, 22.02.2019

Erlangen, E-Werk

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

VVK ab 27,40 EUR

E-WERK ONLINE VVK RESERVIX

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Freitag, 15.02.2019

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff Ja, ich will zu AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD am 22.02.2019 ins E-Werk Erlangen! und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn):  Eure PLZ?

Infos / Hörproben:

Trail Of Dead: "Madonna Album" Mistakes And Regrets: https://open.spotify.com/track/6QuUFMMtvAThPf1Wctnhw4


Trail Of Dead: "Madonna Album" Blight Takes All: https://open.spotify.com/track/1NhGoltvdi4zn6JaTOj64F


Presseinfo:
Den Band-Namen mit Überlänge haben sie nach eigenem Bekunden aus einem rituellen Maya-Song-Text abgekupfert. Doch abseits aller Mystik und Verwirrung muss man konstatieren, es hier mit einer der beständigsten und aufregendsten Rockbands der letzten Dekade zu tun zu haben. Hat man einmal einen der Live-Auftritte erlebt, muss man zugeben, dass sie ihrem Namen alle Ehre machen, denn die Spur des zerstörten Equipments ganz im Sinne der frühen Shows von The Who ist mittlerweile Ehrfurcht gebietend. Im Zeitalter des Gadget- und Materialkults drehen Trail Of Dead den Spieß kurzerhand um - dann muss halt die geliebte (sauteure) Gretsch schon mal dran glauben, wenn die Bühnenergie es fordert.

.rcn Magazin Rezi:

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead
The Century Of Self
(2009)

Darf es ein bisschen mehr sein? Überbordende Gitarrenwände, epische und mehrstimmig gesungene Melodiearrangements, ruhige Passagen wechseln ab mit schneidenden Riffattacken… die neue Trail Of Dead drückt jeden gegen die Wand und offeriert eine Fülle an abwechslungsreichen Kombinationen aus Laut und Leise, dass selbst manche frühere Krautrockbands vor Neid erblassen würden. Das aus ziemlich intellektuellen Amerikanern bestehende Sextett wirft also mal wieder äußerst nachhaltige Musik ins Feld, die garantiert nie im Radio gespielt werden wird, sondern bei Fans von Oceansize, Tool oder sogar Rush und Mars Volta einen Ehrenplatz bekommen dürfte. Das texanische Studentenkoglomerat ist eine der bizarrsten Dauerbrenner im modernen Alternativerock. Details über Gründung und Hintergründe der Band entnimmt man am besten dem üblichem Wikipedia-Geschreibsel. Viel wichtiger ist diese Platte, denn wenn es das Genre „Rock-Drama“ noch nicht gibt, die Herren haben es erfunden. Trotz aller überbordenden Kopflastigkeit der Musik und Lyrik ist die neue Scheibe immer noch ein feines und durchaus poppig-hörbares Monumentalwerk geworden, welches durch die tragende Pianoarbeit zusammen gehalten wird, während die Gitarren eher mit Riffs statt Solos brutzeln. Kann auch sein, dass die Band ihr Studio ganz einfach auch als Klapse deklariert. Die Platte geht natürlich beim ersten Mal schwer ins Ohr, man muß halt einfach durchhalten, dafür hält das originelle Teil aber ewig an. Kaufbefehl für alle Qualitätsfetischisten!
EF 8 von 9

__

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss.