.rcn - event & music – Seit 30 Jahren gratis! Wir rocken Franken!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

HEUTE, DONNERSTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: ROCK MEETS CLASSIC, SA. 07.03.2020, NÜRNBERG, ARENA

Info: Wer schon per Mail teilgenommen, bitte nicht noch einmal teilnehmen. Alle Mails sind gut angekommen! Viel Glück!

Die komplette Künstlerliste der RMC-Tour 2020 liest sich somit wie folgt:
- Kult-Rocker und Hauptact Alice Cooper (“School´s Out“, „Poison“)
- Cheap Trick Frontmann Robin Zander
- Joyce „Baby Jean“ Kennedy, Sängeriin von Mother´s Finest („Baby Love“)
- Robert Hart, Sänger der Manfred Mann´s Earth Band („Mighty Quinn“)
- Britanniens Rocker Thunder („Low Life In High Places“)
HEUTE, DONNERSTAG EINSENDESCHLUSS: .rcn präsentiert: ROCK MEETS CLASSIC, SA. 07.03.2020, NÜRNBERG, ARENA

.rcn präsentiert: ROCK MEETS CLASSIC 2020

Samstag, 07.03.2020

Nürnberg, ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNGEN

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr

Tickets ab 63.20 EUR

VVK: HERTLEIN TICKETSHOP

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Donnerstag, 05.03.2020

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff ROCK MEETS CLASSIC und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn): Dein aktuelles Lieblingsgetränk?

.rcn Magazin Dezember:

Wer hätte das 1992 nach einem Auftritt bei Gottschalk’s Wetten, dass…? gedacht, dass aus dem Konzept Rockband trifft auf klassisches Orchester eine dauerhafte Tournee werden würde? Mit Spannung wird bereits im Vorjahr erwartet, welche prominente Rocksänger zusammen mit dem inzwischen auf über 40 Musikern aufgestockten Orchester auf Tour gehen wird. Zugpferd 2020 wird Alice Cooper sein, dazu kommt Robin Zander (Cheap Trick), Joyce Kennedy (Mother’s Finest) und Danny Bowes und Luke Morley von Thunder. Vorher nur unregelmäßig, findet seit 2010 die Tour jährlich statt. Seitdem ist auch MAT SINNER von der gleichnamigen Band mit im Boot als musikalischer Leiter und Creative Director. Im letzten Heft hatten wir bereits Auszüge aus unserem Interview, hier der zweite Teil.

Der Kartenpreis wird von vielen Leuten heutzutage immer kritisch hinterfragt. „Die vergessen aber,“ so Mat, „dass hier 90 Leute auf der Straße unterwegs sind, die Hotels, Flüge, Bus und Catering brauchen. Andererseits sind alle unsere Künstler mittlerweile zu 99 % zufrieden. Wenn die eigenen Hofstaat gewohnt sind, kommen die vorher schon mal mit Sonnenbrille ins Übungsstudio.“ Mat Sinner ist als ein oberes Glied in der Befehlskette auch tagsüber gefragt, wenn dem berühmten Musiker in seiner extra für ihn eingerichteten Komfortzone etwas fehlt. Bereits im Herbst wurden Künstler für 2021 und 2022 angefragt. Oben auf Sinners Wunschliste steht natürlich Robert Plant, aber den hält er für nicht bezahlbar. Anekdoten? Immer her damit! „2012 schlief Jimi Jameson von Survivor mal im Bus ein und wurde plötzlich von einer App auf dem Handy geweckt und hatte ziemlich Angst. Er erklärte uns dann, dass die App eine Art Alienradar ist, und die schlug an. Wir waren also direkt in Gefahr!“ Und da war dann noch Gianna Nanini, die auf Tour immer ein eigenes Bett dabei hatte…

Zusatzinfo:
Das 40-köpfige Ensemble wird zusammengestellt vom langjährigen RMC-Dirigenten Bernhard Wünsch, der nach einjähriger Familienpause 2018 wieder mit an Bord ist, sowie vom Musikalischen Leiter Mat Sinner.
„Wir freuen uns sehr über Bernhard Wünsch, mit dem wir bei Rock Meets Classic schon seit Jahren großartig und erfolgreich zusammen arbeiten“, begrüßt Veranstalter Manfred Hertlein die Rückkehr seines Maestros.
Mat Sinner erklärt: „Das neue Orchester ist ein wichtiger Schritt in eine ganz neue Richtung. Damit binden wir die Musiker noch mehr in unser Konzept und die RMC-Familie ein.“
Das RMC-Orchester liefert den klassischen Soundteppich für die Welthits der Classic Rock Legenden, die sich bei Rock Meets Klassik seit 2010 die Klinke in die Hand geben. Im neunten RMC-Jahr kommen vom 04. – 19. April 2018 Zuschauer und die Starkünstler Francis Rossi (Status Quo), John Helliwell & Jessy Siebenberg (Supertramp), Leo Leoni & Nic Maeder (Gotthard), Eric Bazilian (The Hooters) und Michael Sadler (SAGA) gleichermaßen in den Genuss des neuen RMC-Orchesters.

„Wir wählen zumeist jüngere Musiker aus. Bei RMC muss es – ganz im Gegensatz zur sonstigen Arbeit klassischer Orchester – den Musikern möglich sein, stellenweise zu improvisieren“, weiß Mat Sinner. „Dazu bedarf es einer großen Klasse am Instrument, kombiniert mit echtem Gespür für Classic Rock Musik. Man muss die Songs kennen und lieben, um sie richtig zu interpretieren.“
Dem neuen RMC-Orchester gehören tolle, internationale Musiker aus Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien an. Ungefähr die Hälfte davon spielte früher einmal beim Bohemian Symphony Orchestra.
Sinner: „Es ist schon sehr wichtig, dass ein großer Teil der Orchester-Musiker ganz genau weiß, worauf es bei Rock Meets Classic ankommt und wie ein 3-stündiger Abend abläuft, bevor wir unsere Show mit den Superstars des Classic Rock ab April 2018 auf die großen Bühnen in Deutschland und der Schweiz bringen.“

 

___

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss