.rcn - event & music – Seit 32 Jahren gratis! Wir rocken Franken!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

NEU: .rcn präsentiert: PASCOW, FR. 03.02.2023, ERLANGEN, E-WERK

Was den Donots ihr Ibbenbüren, ist für Pascow der Heimatort Gimbweiler im Hunsrück gleich an der Grenze zwischen Rheinland-Pfalz und dem Saarland, wo traditionell nicht sehr viel los ist. Die Dorfjugend muss dort selbst in die Pötte kommen, also haben Alex, Ollo, Swen und Flo vor über zehn Jahren Pascow gegründet. In den Anfangsjahren waren sie tatsächlich dann eine Art ewiger Geheimtipp im deutschen Punkrock. Mit ihrem fünften Album „Diene der Party“ griffen sie dann aber nach der Deutschpunk-Krone und wurden praktisch stilbildend.Die neue Platte ist mal wieder ein Meisterwerk, harter Deutschpunk mit engagierten Texten, die nach vorne gerichtet darauf hinweisen, was die Baustellen der Zukunft werden. Nach fast vier Jahren in denen viel passiert ist wieder live im Erlanger E-Werk!
NEU: .rcn präsentiert: PASCOW, FR. 03.02.2023, ERLANGEN, E-WERK

.rcn präsentiert: PASCOW

Vorband: Bloodstrings

Erlangen, E-WERK

Freitag. 03.02.2023

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Tickets ab 28,50 EUR

ONLINE VVK: https://www.e-werk.de/programm/alle-termine/detail/pascow-2599/
Abendkasse:30,00 EUR

Wir verlosen 3x2 Karten ab Einsendeschluss Freitag, 27.01.2023

-Direktklick auf  verlosung@rcnmagazin.de (Namen, Betreff  PASCOW  und Telefonnummer für eine spätere Gewinnbenachrichtigung nicht vergessen), Preisfrage (Teilnahme freiwillig, ohne Auswirkung auf Gewinn): : Dein guter Vorsatz für 2023?

VIDEO.

Pascow - Mailand (Official Video)

https://youtu.be/31hatWP177c

Pascow - Himmelhunde (Official Video)

https://youtu.be/KiX-5OrmNS8

 

 

Rezi aus dem kommenden .rcn 260:

PASCOW
SIEBEN
ROOKIE RECORDS/KIDNAP-MUSIC/INDIGO
VÖ 27.01.2023

Pascow haben es geschafft, jetzt hat die Band aus Rheinland-Pfalz und Saarland noch einmal eine Schippe draufgelegt. „Sieben“ ist geradliniger, wuchtiger und konkreter, als sein Vorgänger. Auf Experimente haben sie diesmal bewusst verzichtet und dafür ihr Profil geschärft. Fiebriger Deutschpunk mit Texten voller Bilder. Persönliches, Politisches und Beobachtungen aus dem Alltag. Vier Wochen lang hat sich die Band bei Blackmail-Gitarrist Kurt Ebelhäuser in seinem Studio 45 nahe Koblenz eingenistet. So lange wie noch nie. Die Platte gibt es übrigens nicht bei Amazon, Saturn oder Media Markt. Nur über Indie- und Punk-Mailorders oder direkt bei der Band. Ein bemerkenswertes Statement!
WH
8

 

___

Wollt Ihr in Zukunft keine Verlosung verpassen?

-Abonniert unseren  VERLOSUNGSNEWSLETTER (klicken)
-Oder klickt auf Facebook "Gefällt mir" bei Rcn_nuernberg und erhaltet -je nachdem wie Facebook gerade will :-)- auf unserer Pinnwand jeweils eine Erinnerung kurz vor Einsendeschluss.