.rcn - event & music – Seit 30 Jahren gratis! Wir rocken Franken!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

PÜNKTLICH ZUM VATERTAG: NEUE SINGLE VON EISBRECHER!

Eigentlich war unsere boarische Lieblingskombo Eisbrecher schon beim Proviantmeister, um das Schiff für die lange Fahrt zum neuen Album und der dazu gehörigen Tour zu rüsten. Doch dann kam die Klopapierkrise. Die hat ja alles durcheinandergeworfen wie ein plötzlicher Polsprung, der alle Reisen und Pläne auf den Kopf stellte. Die Band hat aber schnell reagiert: Morgen am Vatertag kommt eine neue Single. Warum die halb Deutsch, halb Latein ist, und was die mit Powerwolf zu tun hat, lest Ihr in der ausführlichen Pressemitteilung unten.
PÜNKTLICH ZUM VATERTAG: NEUE SINGLE VON EISBRECHER!

Hier die Pressemitteilung, die neue Single gibt es direkt auf der Eisbrecher Homepage ab morgen pünktlich zum Vatertag zum stream und als mp3:
 

Eisbrecher

Single: „Stossgebet“

VÖ: 21. Mai 2020 ( Erhältlich als Stream & Download unter: https://eisbrecher.lnk.to/Stossgebet )

Zum Vatertag dem Herrn so nah - Eisbrecher schicken Powerwolf`s „Stossgebet“ eiskalt zum Himmel!

Ave fornicatio et sacrilegum
Deus peccatoribus et patrum Jesu


Diese Zeilen haut uns Frontmann Alex Wesselsky in der neuen Eisbrecher-Nummer „Stossgebet“ um die Ohren. Doch halt! Neue Nummer, dazu noch in Latein? Und hat man diese Zeilen nicht schon irgendwo mal gehört?

Diese Fragen haben ihre Berechtigung. Denn es schickt sich hier eine Powermetal-Rock-Sensation an: Eisbrecher interpretieren Powerwolf.

Ja, Powerwolf. Die Band, die wie kaum eine andere für ein Gänsehaut evozierendes Gesamterlebnis steht und seit Jahren auf einer absoluten Erfolgswelle reitet (diverse #1 und Gold-Alben). Doch natürlich gab es zwischen den Bands durch die Jahre zahlreiche Begegnungen, seien es Festivals wie Wacken Open Air oder Summer Breeze, auf denen beide Acts seit Jahren zu den Stammgästen und Highlights des Billings zählen.

Die Anfrage dieser Coverversion kam dabei von Powerwolf selbst und Eisbrecher zögerten nicht lange. Alex (ehemaliger Lehramtsstudent) empfand die Deutsch-Latein Kombi als besonders reizvoll, während Gitarrist und Produzent Noel Pix festhält: „Ein bisschen Powermetal steckt doch in uns allen“.

Und so brettert die Eisbrecher-Version nochmal in einer ganz neuen Intensität los: etwas weniger orchestral, aber kein Stück weniger eindringlich. Und so macht die Band „Stossgebet“ gewissermaßen zu ihrem eigenen Song, verneigt sich aber gleichzeitig vor dem Original.

Eisbrecher setzen damit alle Zeichen auf GO. Nach der Song-Sammlung „Ewiges Eis“, der Nummer 1-Platte „Sturmfahrt“ und zwei Gold-Alben bereitet sich die Band mit Hochdruck auf die nächste Phase vor. Das „Stossgebet“ liefert dafür weit mehr als nur einen Appetithappen, auf das was da kommen wird!

Wer es noch nicht mitbekommen hat, Eisbrecher haben zwischenzeitlich auch ein Livealbum und Livevideo  online veröffentlicht:

  • Livealbum: Eisbrecher @ Mera Luna Festival 2018 (Digital VÖ: 17. April 2020)
  • Livevideo: Eisbrecher „Was ist hier los?“ 2019 (Digital VÖ: 07. April 2020)

Ende Pressemitteilung.