.rcn - event & music – Seit 30 Jahren gratis! Wir rocken Franken!

Die Infos zur neuen Datenschutzverordnung lest Ihr ganz unten auf der Seite oder über diesen Direktlink:
Hinweise zum Datenschutz auf www.rcnmagazin.de

NEUIGKEITEN/AKTUELLES EINZELANSICHT

.RCN 236 CD Rezi ROCK: STOPPOK - JUBEL

.RCN 236 CD Rezi ROCK: STOPPOK - JUBEL
ROCK
STOPPOK
JUBEL
GRUNDSOUND / INDIGO
(VÖ: 07.02.2020)


Der ehemalige Grand Guitars Kolumnist beweist in seinem Statement zur Veröffentlichung seines neuen Albums wie gewohnt hintersinnigen Humor. „Jubel“ sei ab 7. Februar „im Handel“ erhältlich, man könne die neuen Songs also auf CD und Schallplatte hören. „Da keiner weiß wie lange es diese Möglichkeiten noch gibt, sollte man das genießen.“ Er sei, so Stefan Stoppok, kein großer Freund des streamens, schon allein wegen des mangelhaften Sounds. Aber auch sonst zeigen sich moderne Kommunikationskanäle von ihrer besten Seite. Der Song „Lass sie rein“, eine „Ode an die Liebe und die Menschlichkeit“, also Pro Asyl quasi, erntete auf Youtube schon Hasskommentare und Morddrohungen. Die Band stellte daraufhin die Kommentarfunktion ein. Ab 4. März geht der querdenkende Chanson-Liedermacher-Deutschrocker auf große Tournee, wie immer mit Reggie Worthy, Wally Ingram und Sebel. Zur Platte: Nummer 18 vom Stoppok. Die trocken aufgenommenen Instrumente seiner prominent besetzten Begleitband haben den Charme eines Oldtimers, der Chef selber reflektiert aber aktuellste Themen wie Soziale Medien, Umwelt- und Moralzerstörung. Seit knapp 40 Jahren im Geschäft, habe ich mich gerade die letzten zehn Jahre an seine bewusst altbackenen, bluesgetränkten Liedermachersongs gewöhnt. Wer ihn noch nicht kennt: Charmant-spröder Deutschrock mit Engagement und einer Stimme, die an ganz frühen Westernhagen erinnert. Und vermarktet seine Musik bewußt konservativ und ohne Label-Masterplan. Das führte nun zum höchsten Charsteinstieg seiner vier Jahrzehnte dauernden Karriere: „Jubel“ stieg auf Platz 4 in die Charts ein!
EF
7 von 9 Punkten